ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Frühjahr 2019
Vorschau Herbst 2018
Gesamtverzeichnis 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

16. April 2019 | 19:00 Uhr

Podiumsdiskussion: Diktatoren als Türsteher Europas

Christian Jakob  Simone Schlindwein  

Diktatoren als Türsteher Europas

Wie die EU ihre Grenzen nach Afrika verlagert

Dubiose Praktiken zur Verhinderung von Zuwanderung

taz Kantine
Friedrichstr. 21
10969 Berlin
»Territoriale Hoheit abgeben«?
Afrikanische Perspektiven auf das EU-Migrationsregime

Zur Publikation der im Mai erscheinenden englischen Ausgabe von »Diktatoren als Türsteher« bei Daraja Press findet die Podiumsdiskussion über die Folgen der Externalisierung der EU-Grenzen über das Mittelmeer hinaus mit folgenden Gästen statt:

Firoze Manji, Verleger Daraja Press, ehemaliger Programmdirektor Amnesty International Afrika, (Kanada)
Simone Schlindwein, taz-Korrespondentin Große Seen, (Ruanda)
Razakou Abaoubakar, Koordination Association Togolais des Expulsees/Verband der Abgeschobenen, (Togo)
Sunday Omwenyeke, Mitgründer The Voice Refugee Forum, (Bremen)
Moderation: Christian Jakob, taz-Redakteur

Die Veranstaltungssprache ist Englisch, der Eintritt ist frei.

Eine Veranstaltung der taz in Kooperation mit den taz-Reisen in die Zivilgesellschaft.
Die oben stehende Anzeige erfolgt über den Kartendienst Google Maps. Wir haben keinen Einfluss auf die Genauigkeit und Richtigkeit der markierten Adressen.