ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Frühjahr 2021
Vorschau Herbst 2020
Vorschau Frühjahr 2020

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

13. August 2021 | 19:30 Uhr

Lesung mit Christoph Dieckmann: Woher sind wir geboren

Christoph Dieckmann  

Woher sind wir geboren

Deutsche Welt- und Heimreisen

Der ZEIT-Chronist auf der Suche nach deutschen Prägungen

Kirche »Zum Vaterhaus«
Baumschulenstraße 82
12437 Berlin
Im Rahmen der Gedenkveranstaltung »13. August 1961 - Bau der Mauer. Mauer - verschwunden. Grenze - überwunden?« der evangelischen Kirchenkreise Lichtenberg-Oberspree und Neukölln liest Christoph Dieckmann aus seinem Buch und ist im Gespräch mit dem Publikum.

Vor der Lesung findet um 17 Uhr in der Tabeakirche (Sonnenallee 311) eine Gedenkveranstaltung statt. Danach ist ein gemeinsamer Spaziergang am Heidekampgraben, dem ehemaligen Grenzstreifen und heutigen Mauerweg, geplant. Dort werden gegen 18 Uhr Zeitzeugen über ihre Erfahrungen mit Mauerbau und dem Leben im geteilten Berlin berichten. Begleitet von der »New Orleans Brass Band« führt der Weg anschließend weiter zur Kirche »Zum Vaterhaus«, wo die Lesung stattfindet.

Eintritt frei

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Falls Sie Interesse haben zu kommen, würde eine E-Mail an suptur@kklios.de die Planung erleichtern.