ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2019
Vorschau Frühjahr 2019
Gesamtverzeichnis 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Sofort lieferbar
4.99 EUR
Konspiration als Beruf
Deutsche Geheimdienstchefs im Kalten Krieg
Erscheinungstermin digitales Buch: Januar 2018
Datei-Format: Epub
Seitenzahl: 352
Abbildungen s/w: 22
ISBN: 978-3-86284-410-4
Reihe / Kategorie: Politik/Zeitgeschichte
Sie waren die Köpfe der deutschen Geheimdienste in Ost und West, des Ministeriums für Staatssicherheit sowie des Bundesnachrichtendienstes und des Verfassungsschutzes: Wilhelm Zaisser und Otto John, Ernst Wollweber und Reinhard Gehlen, Erich Mielke und Gerhard Wessel. Um diese und andere Spitzenfunktionäre der Spionage ranken sich zahlreiche Legenden, waren doch alle gehalten, konspirativ zu arbeiten und ihre Fäden hinter den Kulissen zu spinnen. Viele führten ein abenteuerliches Leben, was der Mythenbildung weiteren Vorschub leistete.
Die Geschichte der ost- und westdeutschen Spionageorganisationen ist auch die Geschichte ihrer Chefs. In ihnen spiegelt sich deutsche Zeitgeschichte wie in einem Brennglas.
Einschlägig ausgewiesene Autoren stellen die deutschen Geheimdienstchefs auf Grundlage der neuesten zeithistorischen Forschung vor. Sie fragen nach ihrer Rolle für die Dienste und in den Diensten sowie nach ihrer Position im Spannungsfeld von Demokratie und Diktatur.

Pressestimmen

In den unterschiedlichen Lebenswegen gerinnt der Kalte Krieg zu persönlichen Erfahrungen von nicht unbedeutenden Entscheidungsträgern. Die Gegenüberstellung dieser Biografien ist damit ein origineller und lesenswerter Ansatz zur Erforschung der jüngsten deutschen Geschichte.
Nordkurier

Diese neue Sammlung mit 11 Porträts verdient ihren besonderen Platz: Die harte Konfrontation der oft extrem unterschiedlichen Lebenswege und Charaktere in Ost und West illustriert sehr krass die Politik beider deutscher Staaten zwischen Weltkriegs- und DDR-Ende.
ekz-Informationsdienst

Die zumeist von hervorragenden Sachkennern reflektiert dargelegten Biographien zeigen typische geheimdienst-Karrieremuster und -Probleme im gesamten Nachkriegsdeutschland auf.
liberal

Aufschlussreich ist der Blick auf die Intrigen und Machtkämpfe in den Spitzen der Geheimdienste sowie auch die Charakterstudien der Personen, die interessante Einblicke in deren Denken und Fühlen vermitteln.
General-Anzeiger