ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2021
Vorschau Frühjahr 2022
Vorschau Herbst 2022

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Sofort lieferbar
10.00 EUR

Liebe Kundinnen und Kunden,
Bestellungen über den Warenkorb unserer Website sind aus technischen Gründen zur Zeit nur sehr eingeschränkt möglich. Wir empfehlen die Bestellung über den Buchhandel. Jede Buchhandlung kann unsere Bücher in der Regel zum nächsten Werktag bestellen.

Herzlichst

Der Ch. Links Verlag
Die vergessenen Toten
Todesopfer des DDR-Grenzregimes in Berlin
von der Teilung bis zum Mauerbau (1948-1961)
Erschienen: Oktober 2016
Ausstattung: Hardcover
Format: 14,8 x 21,0 cm
Seitenzahl: 312
Abbildungen s/w: 80
ISBN: 978-3-86153-933-9
Reihe / Kategorie: Beiträge zur Geschichte von Mauer und Flucht
28 Jahre, in denen die Mauer stand, haben die Zeit der Teilung Berlins seit 1948 nahezu in Vergessenheit geraten lassen. Doch auch vor 1961 gab es ein Grenzregime der DDR, das zahlreiche Opfer gefordert hat. Zwischen 1948 und 1961 kamen an den Berliner Grenzen 39 Menschen ums Leben, darunter ein West-Berliner Polizeibeamter, zwei amerikanische Soldaten und zwei DDR-Polizisten. Die meisten der zivilen Todesopfer wurden im Zusammenhang mit Grenzkontrollen von Polizisten der DDR erschossen.
Im Buch werden erstmals die Biographien der Toten und die Umstände ihres Todes geschildert, wobei die Ermittlungen in Ost und West einbezogen sowie der öffentliche Umgang mit den Opfern behandelt werden.

Pressestimmen

Das Schicksal der Toten, die nach dem Bau der Berliner Mauer durch das DDR-Grenzregime starben, ist längst erforscht. Nun kommt ein weiteres Kapital hinzu: Ein neues Buch erinnert an die Toten, die nach der Teilung Berlins 1948 bis zum Mauerbau 1961 umkamen.
dpa

Das spannend gemachte Buch ist Spurensuche, Geschichtsbuch und Aufklärung zugleich.
Rolf Lautenschläger, taz

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Gerhard Sälter | Manfred Wichmann
Am Rand der Welt
Die Mauerbrache in West-Berlin
in Bildern von Margret Nissen und Hans W. Mende
20.00 EUR Erscheinungsdatum: März 2018 Details

Gerhard Sälter
Berlin Wall Memorial
The GDR Border Regime in Central Berlin
5.00 EUR Erscheinungsdatum: Oktober 2018 Details

Gerhard Sälter
Gedenkstätte Berliner Mauer
Das Grenzregime im Zentrum Berlins
5.00 EUR Erscheinungsdatum: Juni 2018 Details

Norbert Kaczmarek | Sarah Bornhorst | Gerhard Sälter
Geteilte Leben
Ein Ost-West-Briefwechsel nach dem Mauerbau
20.00 EUR Erscheinungsdatum: Oktober 2018 Details

Gerhard Sälter | Tina Schaller
Grenz- und Geisterbahnhöfe im geteilten Berlin
Begleitband zur Ausstellung im Nordbahnhof
22.00 EUR 3. Auflage
Erscheinungsdatum: April 2017 Details

Isabel Posselt | Gerhard Sälter | Manfred Wichmann
Inszeniertes Leid
Das Gedenken an die Maueropfer im West-Berlin des Kalten Krieges.
100 Bilder und 9 Essays
20.00 EUR Erscheinungsdatum: Mai 2021 Details

Gerhard Sälter
NS-Kontinuitäten im BND
Rekrutierung, Diskurse, Vernetzungen
50.00 EUR Erscheinungsdatum: Mai 2022 Details

Gerhard Sälter
Phantome des Kalten Krieges
Die Organisation Gehlen und die Wiederbelebung des Gestapo-Feindbildes »Rote Kapelle«
50.00 EUR Erscheinungsdatum: Oktober 2016 Details

Gerhard Sälter
Phantome des Kalten Krieges [E-Book/EPUB]
Die Organisation Gehlen und die Wiederbelebung des Gestapo-Feindbildes »Rote Kapelle«
24.99 EUR Erscheinungsdatum: Oktober 2016 Details