ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2021
Vorschau Frühjahr 2022
Vorschau Herbst 2022

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Sofort lieferbar
25.00 EUR

Liebe Kundinnen und Kunden,
Bestellungen über den Warenkorb unserer Website sind aus technischen Gründen zur Zeit nur sehr eingeschränkt möglich. Wir empfehlen die Bestellung über den Buchhandel. Jede Buchhandlung kann unsere Bücher in der Regel zum nächsten Werktag bestellen.

Herzlichst

Der Ch. Links Verlag
Jenseits der Grünen Linie
Ein Israeli berichtet aus den palästinensischen Gebieten
Übersetzer: Barbara Linner
Erschienen: Juni 2022
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag
Format: x cm
Seitenzahl: 304
Karten: 2
ISBN: 978-3-96289-148-0
Reihe / Kategorie: Politik/Zeitgeschichte
Seit fast zwanzig Jahren kämpft Ohad Hemo dafür, palästinensischen Sichtweisen in der israelischen Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen. Er gehört zu den wenigen Journalisten seines Landes, die sich regelmäßig in den Autonomiegebieten aufhalten. Dabei wagt er sich an Orte, die die meisten Israelis nicht betreten. In diesem Buch erzählt er von intensiven Begegnungen und bemerkenswert offenen Gesprächen mit Menschen jenseits des Grenzzauns. Wie blicken sie auf Israel, wie auf ihre eigene Gesellschaft, welche Lösungen für den Konflikt können sie sich vorstellen?

Hemo hat Drahtzieher von Terroranschlägen in israelischen Gefängnissen besucht und Arbeiter begleitet, die täglich die Checkpoints passieren müssen, er hat Einwohner von Flüchtlingslagern getroffen, Angehörige von Selbstmordattentätern und aufgeflogene Informanten des israelischen Geheimdienstes, die ihres Lebens nicht mehr sicher sind, er hat mit jungen Leuten aus dem Gazastreifen gesprochen, die israelischen Altersgenossen Tipps zum Schutz vor Raketenbeschuss geben, und mit Aktivisten und Militanten aus den verschiedenen Organisationen, deren Aussagen nicht der offiziellen Linie entsprechen. Dabei wird deutlich, dass sich die Einstellung vieler Palästinenser gegenüber Israel verändert hat

Pressestimmen

In seiner Analyse verdaulich, mit Details, die anderswo selten in solcher Tiefe zu lesen sind.
Jochen Stahnke, FAZ

»Ohad Hemo gehört zu den wenigen Israelis, die einen Blick hinter die Mauer des Verdrängens und der Unwissenheit werfen. Durch die Erzählungen der palästinensischen Interviewpartner einerseits und die Perspektive des israelischen Autors anderseits reflektiert sein Buch beide Narrative des Konflikts.«x0ax0a
Prof. Dr. Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank

»Ohad Hemo ist einer der mutigsten und tiefschürfendsten Berichterstatter. Um den Stimmen der Palästinenser:innen Gehör zu verschaffen, geht er seit Jahren keiner Gefahr aus dem Weg. Durch seine Menschlichkeit und Unerschrockenheit hat er das Vertrauen der Menschen gewonnen. Eine faszinierendes Buch für alle, die ohne Illusionen über eine Lösung für einen der gefährlichsten und leidvollsten Konflikte des 20. Jahrhunderts nachdenken wollen.«
Abraham B. Yehoshua

x0ax0ax0a»Ein engagierter Reporter und kluger Beobachter, der aufzeigt, wie eine neue Generation von Palästinensern die Welt sieht.«
HA'ARETZ

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Ohad Hemo
Jenseits der Grünen Linie [E-Book/EPUB]
Ein Israeli berichtet aus den palästinensischen Gebieten
16.99 EUR Erscheinungsdatum: Juni 2022 Details