ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2021
Vorschau Frühjahr 2022
Vorschau Herbst 2022

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Sofort lieferbar
15.00 EUR

Liebe Kundinnen und Kunden,
Bestellungen über den Warenkorb unserer Website sind aus technischen Gründen zur Zeit nur sehr eingeschränkt möglich. Wir empfehlen die Bestellung über den Buchhandel. Jede Buchhandlung kann unsere Bücher in der Regel zum nächsten Werktag bestellen.

Herzlichst

Der Ch. Links Verlag
Die Macht der Kerzen
Erinnerungen an die Friedliche Revolution
Mit einem Essay von Timothy Garton Ash
Erschienen: Oktober 2019
Auflage: 3.
Auflagenart: Überarbeitete Ausgabe
Erstveröffentlichung: Mai 2019
Ausstattung: Broschur
Format: 19,5 x 21,0 cm
Seitenzahl: 96
Abbildungen s/w: 17
ISBN: 978-3-96289-046-9
Reihe / Kategorie: Veröffentlichungen der Stiftung Berliner Mauer
Der evangelische Pfarrer Werner Krätschell war Ende der 1980er-Jahre als Superintendent für 24 evangelische Kirchengemeinden im Norden Ost-Berlins verantwortlich. Im Pfarrhaus an der Breiten Straße trafen sich Oppositionelle: Künstler und Intellektuelle wie Reiner Kunze und Adolf Dresen, Kirchenleute wie Ruth und Hans Misselwitz. Das Haus war ein Treffpunkt der demokratischen Opposition und der Friedlichen Revolution, auch die Stasi war immer in der Nähe. In der Wendezeit saß Krätschell als einer der Moderatoren am Berliner Runden Tisch. Anhand seiner Tagebuchaufzeichnungen aus dem letzten Jahr der DDR erinnert er sich und kommentiert aus heutiger Sicht die ereignisreiche Zeit der Friedlichen Revolution in Ost-Berlin.

Pressestimmen

Was mich an diesem Buch begeistert, ist, dass es in der Flut von Büchern, die derzeit zum Thema 30 Jahre Mauerfall publiziert werden, ganz herausragend die menschliche Seite beschreibt.
Thomas Gralla, rbb

Durch den in seiner Position in Pankow verbundenen weiten Horizont des Autors ist ein Buch entstanden, das in einer großen Fülle von Aspekten die damaligen Entwicklungen anschaulich einfängt und zu ihrem Verstehen beiträgt.
Karl-Henrich Lütke, Die Kirche