ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2021
Vorschau Frühjahr 2022
Vorschau Herbst 2022

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Sofort lieferbar
5.00 EUR

Liebe Kundinnen und Kunden,
Bestellungen über den Warenkorb unserer Website sind aus technischen Gründen zur Zeit nur sehr eingeschränkt möglich. Wir empfehlen die Bestellung über den Buchhandel. Jede Buchhandlung kann unsere Bücher in der Regel zum nächsten Werktag bestellen.

Herzlichst

Der Ch. Links Verlag
Stasi-Gefängnis Bautzen II
Sonderobjekt für Staatsfeinde
Erschienen: Februar 2016
Ausstattung: Audio-CD
Anzahl der Tracks: 8
Laufzeit: 64 Minuten
ISBN: 978-3-86153-887-5
Reihe / Kategorie: DDR-Geschichte Hörbücher
1956 wandelte das Ministerium für Staatssicherheit Bautzen II in ein Hochsicherheitsgefängnis um. Es wurden 200 Plätze geschaffen für Sondergefangene wie Regimekritiker, Fluchthelfer, westliche Agenten, Spione oder prominente Häftlinge wie Georg Dertinger, Wolfgang Harich, Walter Janka, Erich Loest und Rudolf Bahro.
Henry Bernhard zeichnet in seinem Feature die Geschichte des Gefängnisses nach, schildert das extrem rigide Überwachungssystem und die Haftbedingungen und stellt die besondere Rolle von Bautzen II für die DDR und die Stasi heraus. Dabei lässt er ehemalige Häftlinge und andere Zeitzeugen ausführlich zu Wort kommen.
In 33 Jahren verbüßten 2350 Gefangene ihre Haft in Bautzen II - mitunter bis zu 18 Jahre lang. Nach der Friedlichen Revolution wurde Bautzen II wieder Justizvollzugsanstalt und 1992 endgültig geschlossen. Seit 1993 ist es eine Gedenkstätte.

Hörprobe