ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2021
Vorschau Frühjahr 2022
Vorschau Herbst 2022

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
40.00 EUR

Die Verfügbarkeit des Titels kann in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com
Greif zur Kamera, Kumpel!
Die Geschichte der Betriebsfotogruppen in der DDR
Erschienen: März 2015
Ausstattung: Broschur
Format: 14,8 x 21,0 cm
Seitenzahl: 424
Abbildungen s/w: 40
ISBN: 978-3-86153-833-2
Reihe / Kategorie: Forschungen zur DDR-Gesellschaft
Die bisher noch kaum erforschten Betriebsfotogruppen in der DDR waren Arbeitsgemeinschaften von Amateurfotografen, die in den Betrieben organisiert und von diesen auch unterstützt wurden. Im Fokus der Autorin steht vor allem der Zeitraum ab 1959, als mit dem sogenannten Bitterfelder Weg parallel zur Bewegung schreibender Arbeiter (»Greif zur Feder, Kumpel«) das »künstlerische Volksschaffen« auch im Bereich der Fotografie gezielt gefördert wurde. Untersucht wird, unter welchen Bedingungen die Betriebsfotogruppen arbeiteten, wer ihre Mitglieder und Zirkelleiter waren und wie auf deren Tätigkeit Einfluss ausgeübt wurde. Zahlreiche Fotos aus der Zeit ergänzen die Arbeit.