ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2021
Vorschau Frühjahr 2022
Vorschau Herbst 2022

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
15.00 EUR

Die Verfügbarkeit des Titels kann in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com
Propaganda-Fotograf im Zweiten Weltkrieg: Benno Wundshammer
Erschienen: November 2014
Ausstattung: Broschur
Format: 22,0 x 27,0 cm
Seitenzahl: 120
Abbildungen s/w: 69
Abbildungen farbig: 28
ISBN: 978-3-86153-815-8
Reihe / Kategorie: Geschichte in Bild und Text
Benno Wundshammer (1913-1986) war zunächst als Lokalreporter in Köln und seit 1938 zunehmend für das »Reichssportblatt« in Berlin tätig. Sein Einsatz als Wort- und Bildberichterstatter bei verschiedenen Propagandakompanien der Luftwaffe führte ihn an nahezu alle Fronten in Europa und nach Nordafrika. Von 1942 an arbeitete Wundshammer für die aufwendig gestaltete Auslandszeitschrift des Oberkommandos der Wehrmacht »Signal«. Er gehörte damit zur Elite der Kriegsberichterstatter. Der ihn am stärksten prägende Einsatz führte Wundshammer im Oktober 1942 nach Stalingrad. Auch Jahrzehnte später hat ihn das Thema Stalingrad noch nachdrücklich beschäftigt. Nach dem Krieg setzte Benno Wundshammer seine Karriere fort. Mit anderen ehemaligen Mitarbeitern der »Signal« prägte er maßgeblich die Zeitschriftenlandschaft der jungen Bundesrepublik.