ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2019
Vorschau Frühjahr 2019
Gesamtverzeichnis 2019

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
30.00 EUR
Bei uns ist das Buch leider vergriffen. Folgende Partnerbuchhandlungen haben es aber evtl. noch vorrätig* und schicken es Ihnen ggf. mit Rechnung zu.

Bergische Bücherstube
Brandenburg-Buch
Bücherstube Barth
Buchhandlung am Bachhaus
Buchhandlung Jacobi & Mül...
Buchhandlung Krakow
Buchhandlung Zauberberg
Buchzentrum Empfingen
Historisch-Technisches Mu...
Historisch-Technisches Mu...
Läsen un Schriben
Literaturhandlung-Paperba...
MauerBuch: Buchladen in d...
Müritz-Buch
Ostsee Buchhandlung
Wossidlo Buchhandlung
Wossidlo Buchhandlung Pre...

Die Verfügbarkeit des Titels kann außerdem in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Ostseefähren im Kalten Krieg
Erschienen: März 2012
Auflagenart: Neuausgabe
Ausstattung: Hardcover
Format: 21,0 x 25,0 cm
Seitenzahl: 192
Abbildungen s/w: 112
Karten: 4
ISBN: 978-3-86153-673-4
Reihe / Kategorie: Geschichte in Bild und Text
Zwischen 1982 und 1986 wurde bei Sassnitz auf Rügen das größte Verkehrsprojekt der DDR verwirklicht: Für zwei Milliarden Mark errichteten in Mukran Tausende Arbeiter und Hunderte Bausoldaten einen vier Kilometer langen Fährhafen mit 120 Kilometern Gleisanlagen. Fünf riesige Doppelstockfähren mit Breitspurgleisen wickelten fortan einen großen Teil des Güterverkehrs mit der Sowjetunion von hier aus ab, wodurch ein zeit- und kostenaufwändiger Transit durch Polen vermieden wurde. Zugleich war es damit möglich, unbemerkt von Dritten gefährliche Militärgüter über die Ostsee zu transportieren. Die Fähren besaßen dafür in ihrem Inneren geheime Mannschaftsräume für 300 Soldaten.
Wolfgang Klietz legt eine anschauliche Dokumentation dieses Fährverkehrs im Kalten Krieg vor, wobei er die politischen Hintergründe genauso beleuchtet wie die Überwachungsaktionen der Geheimdienste und die Planungen für analoge Verbindungen nach Lübeck und Kiel.

Pressestimmen

Wolfgang Klietz legt eine anschauliche Dokumentation vor, ihm gelingt ein herausragender Beitrag zur Aufklärung der Folgen des Kalten Krieges im Ostseeraum.
Nordkurier

Ein penibel recherchiertes Buch (...)
Die Welt

Die Geschichte des Mammutprojekts erzählt Wolfgang Klietz jetzt eindrucksvoll bebildert in seinem überaus lesenswerten Buch.
Berliner Morgenpost

Das informative wie attraktive Buch sei allen Lesern von marinegeschichtlicher Lektüre und Fans von Schifffahrt und Eisenbahn empfohlen. Gleichwohl ist es für jeden zeit- und regionalgeschichtlich interessierten Bürger eine unverzichtbare Anschaffung.
Leinen los!

Der Kundige merkt bei der Lektüre schnell, welchen geheimen Schatz Wolfgang Klietz hier zutage gefördert hat.
Militärgeschichte