ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2019
Vorschau Frühjahr 2019
Gesamtverzeichnis 2019

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
14.90 EUR
Die Verfügbarkeit des Titels kann in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Dresden 1933-1945
Der historische Reiseführer
Erschienen: September 2008
Ausstattung: Klappenbroschur
Format: 10,5 x 23,5 cm
Seitenzahl: 128
Abbildungen s/w: 89
Abbildungen farbig: 69
Karten: 4
ISBN: 978-3-86153-498-3
Reihe / Kategorie: Historische Reiseführer
Die Hinterlassenschaften der NS-Herrschaft in Dresden sind nicht gleich auf den ersten Blick zu erkennen. Doch die einstige »Gauhauptstadt« war eine von sieben Neugestaltungsstädten des Deutschen Reiches. Ein riesiges Gauforum sollte entstehen, die Elbterrassen am Rosengarten wurden zum Aufmarschplatz umgestaltet, in Klotzsche errichtete man eine riesige Luftkriegsschule, anh vielen Orten entstanden klotzige Verwaltungsbauten. 1944 wurde Dresden zur »Festungsstadt« erklärt.
Hartmut Ellrich informiert über die historischen Orte und ihre spätere Verwendung, versehen mit zahlreichen Abbildungen. Aufklappbare Karten und eine farbige Kapitelgestaltung ermöglichen das schnelle Auffinden der interessanten Stätten der Geschichte.

Pressestimmen

Eine spannende und erhellende Lektüre, die neugierig macht, die Vergangenheit der Stadt neu zu entdecken. Ohne Schaum, aber auch ohne Blatt vorm Mund geschrieben.
Oliver Reinhard, Sächsische Zeitung

Der historische Reiseführer ist solide gemacht und so handlich, dass man ihn tatsächlich beim Stadtrundgang mit sich tragen kann – eine Eigenschaft, die nicht jedes sogenannte Taschenbuch aufzuweisen hat. Zudem vermittelt er eine Vielzahl von interessanten Einzelinformationen, die in der sonstigen Dresden-Literatur derart komprimiert kaum zu finden sind.
Wolfgang Kaufmann, Das Historisch-Politische Buch