ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2019
Vorschau Frühjahr 2019
Gesamtverzeichnis 2019

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
19.90 EUR
Die Verfügbarkeit des Titels kann in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Lemberg
Eine Reise nach Europa
Erschienen: August 2007
Ausstattung: Broschur
Format: 12,5 x 20,5 cm
Seitenzahl: 256
Abbildungen s/w: 101
ISBN: 978-3-86153-459-4
Reihe / Kategorie: Politik/Zeitgeschichte
Wo liegt Lemberg? Als Hauptstadt von Galizien war es einst eine kleine Metropole im österrichischen Großreich, deren Kaffeehäuser, rauschende Ballnächte und lockere Sitten legendär waren. An die Stadt Lwów, die von 1918 bis 1939 wieder zu Polen gehörte, erinnern sich ihre ehemaligen Bewohner mit Stolz und Wehmut: Dort blühten Wissenschaften und Künste wie kaum irgendwo sonst. Und für das europäische Judentum war die Stadt über Jahrhunderte hinweg ein bedeutendes Zentrum: 45 Synagogen und Bethäuser hat es hier bis 1941 gegeben. In die deutsche Geschichte ist die Stadt als Schauplatz der schlimmsten Verbrechen des NS-Regimes eingeschrieben. Heute gehört Lwiw zur Westukraine. Dieses Buch lädt zu einem langen Spaziergang durch die Stadt ein, deren historischer Kern inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört: mit literarischen Dokumenten, unter anderem von Joseph Roth, Alfred Döblin und Juri Andruchowytsch, mit Beiträgen von Autoren aus der Ukraine, Polen, Österreich und Deutschland sowie mit einem kompletten, kleinen Stadtführer, den man für Erkundungsgänge herausnehmen kann.

Pressestimmen

Ein liebevoll gestalteter Band mit zahlreichen literarischen Fundstücken.
Frankfurter Rundschau

Da in der Ausstellung mehr zu schauen und zu hören als zu lesen ist, ist das Begleitbuch von besonderem, eigenständigem Wert. Hier werden Fakten und Daten in Fülle geboten, historische Hintergründe beleuchtet und auch manch dubiose Entscheidung begründet.
Gerd Kaiser, Neues Deutschland

Das Buch über Lemberg stellt sich als elegante Mischung von Ausstellungsbegleitband, touristischem Reiseführer und Geschichtslesebuch auf wissenschaftlichem Niveau dar und eignet sich auch ein wenig als Enzyklopädie, denn man findet darin eine Menge Namen von Orten und Menschen und vor allem eine zu neuem Leben erweckte längst vergangene Welt. Das Buch kann allen an Osteuropa Interessierten warm empfohlen werden.
Andreas Künzli, www.osteuropa.ch