ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2020
Vorschau Frühjahr 2020
Gesamtverzeichnis 2019

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
30.00 EUR
Titel vergriffen
Bei uns ist das Buch leider vergriffen. Folgende Partnerbuchhandlungen haben es aber evtl. noch vorrätig* und schicken es Ihnen ggf. mit Rechnung zu.

MauerBuch: Buchladen in d...

Die Verfügbarkeit des Titels kann außerdem in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Doppelte Überwachung
Geheimdienstliche Ermittlungsmethoden in den DDR-Untersuchungshaftanstalten
Erschienen: November 2003
Auflagenart: Neuausgabe
Ausstattung: Broschur
Format: 14,8 x 21,0 cm
Seitenzahl: 518
ISBN: 978-3-86153-311-5
Reihe / Kategorie: Forschungen zur DDR-Gesellschaft
Wer in der DDR mit dem Gesetz in Konflikt geriet, bekam es nicht nur mit der Polizei und den offiziellen Justizorganen zu tun, sondern auch mit verdeckten Ermittlern, von deren Existenz in der Öffentlichkeit nichts bekannt war.
Im vorliegenden Handbuch werden erstmals die geheimdienstlichen Ermittlungsmethoden in den DDR-Untersuchungshaftanstalten systematisch dargestellt. Dabei behandelt die Autorin sowohl die Praktiken der Untersuchungsorgane des Ministeriums für Staatssicherheit, die sogenannten Linien IX und XIV, als auch die geheim operierenden Polizeieinheiten der Abteilung K-II. Zur illegalen Praxis gehörten eine verdeckte Beweisführung und der Einsatz von inoffiziellen Zelleninformanten in den Gefängnissen.
Erstmalig kommen nun die genauen Strukturen, die Aufgaben der einzelnen Abteilungen und die Arbeitsweisen der beteiligten Akteure zum Vorschein - ein unentbehrliches Arbeitsmaterial nicht nur für Historiker, sondern auch für die Betroffenen selbst.

Pressestimmen

Mit dieser Veröffentlichung liegt nun ein Grundlagenwerk vor, das Ausgangspunkt für weitere Forschungen und für Debatten sein kann.
Das Buch ist ein Lehrstück über den Einsatz von Menschen, die im neuen gesamtdeutschen Kontext V-Leute genannt werden. Er ist ein Lehrstück für den Missbrauch des Strafrechts für politische Zwecke und ein Lehrstück über die Wirkung der Aufhebung informationeller Trennungen, wie sie derzeit im Rahmen der Diskussion um die Terrorismusbekämpfung verstärkt gefordert wird. Von dokumentarischem Wert sind die Namens-, Kader- und Literaturverzeichnisse.
DANA - Datenschutz Nachrichten