ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2019
Vorschau Frühjahr 2019
Gesamtverzeichnis 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
34.90 EUR
Die Verfügbarkeit des Titels kann in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Unter Wien
Auf den Spuren des Dritten Mannes durch Kanäle, Grüfte und Kasematten
Erschienen: Mai 2001
Ausstattung: Hardcover
Format: 21,0 x 25,0 cm
Seitenzahl: 184
Abbildungen s/w: 176
Abbildungen farbig: 55
ISBN: 978-3-86153-238-5
Reihe / Kategorie: Geschichte in Bild und Text
Der Untergrund von Wien ist seit dem Filmklassiker »Der dritte Mann« weltberühmt. Noch heute kann man den Spuren von Harry Lime folgen, einen Kanaldeckel anheben, in das Abwassersystem hinabsteigen und später aus einer Litfaßsäule wieder an die Oberfläche treten.
Unter dem Pflaster finden sich vielfältige Hinterlassenschaften aus der Geschichte der Donaumetropole: die Reste eines römischen Legionslagers und der Befestigungsanlagen aus der Zeit der Türkenkriege genauso wie weitläufige Katakomben, die als Begräbnisstätten privilegierter Familien dienten. Man stößt auf gruftartige Verliese, verfallene Spionagetunnel, ein altes Rohrpostnetz, Tiefbunker aus dem Zweiten Weltkrieg und moderne Anlagen für den Nahverkehr.
Die Autoren wissen kuriose Begebenheiten zu berichten und präsentieren seltenes historisches Bildmaterial. Sie schildern die Geschichte Wiens aus einer ungewöhnlichen Perspektive.

Pressestimmen

Unterirdisches, Verdrängtes, Unterdrücktes prägt die Geschichte, das Erscheinungsbild der Zivilisation. Der Untergrund der Stadt Wien zum Beispiel, Reste aus der Römerzeit und den Türkenkriegen, die Katakomben am Stephansdom, bis in die k.u.k.-Zeit, die Bunker des zweiten Weltkriegs. Und natürlich die Aura des Harry Lime, dem Phantom aus dem Film Der Dritte Mann.
Süddeutsche Zeitung

Lernen Sie sie kennen, diese makabre Seite der Wienerschnitzel-Gemütlichkeit.
Deutsche Welle Buchtipp

Den Autoren dieses aufschlußreichen Sach- und Bildbandes ist eine Veröffentlichung gelungen, die die Anziehungskraft Wiens als ereignisreicher Schauplatz bedeutend erhöht.
Ein Lehrbuch der Geschichte von besonderer Qualität ist hiermit gelungen.
Neue Zeitung (Ungarndeutsche Wochenzeitung)