ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2019
Vorschau Frühjahr 2019
Gesamtverzeichnis 2019

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
5.00 EUR
Die Verfügbarkeit des Titels kann in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com
In der Ferne so nah
Lust und Last der Wochenendbeziehungen
Erschienen: April 2001
Auflage: 3.
Erstveröffentlichung: September 2000
Ausstattung: Klappenbroschur
Format: 12,5 x 20,5 cm
Seitenzahl: 240
ISBN: 978-3-86153-222-4
Reihe / Kategorie: Lebenswelten/Lebenshilfe
Mindestens jede achte Liebe ist inzwischen eine Fernliebe. Vier Millionen Menschen wollen oder müssen regelmäßig Abschied voneinander nehmen. Die Tendenz ist steigend, es gibt inzwischen eine »Generation mobil«.
Welche Chancen und Risiken bergen diese Wochenendbeziehungen? Fördert das getrennte Zusammenleben Selbstverwirklichung oder Entfremdung? Wird das Leben ohne gemeinsamen Alltag intensiver oder verliert es an Sinn?
Die Autoren, selbst ein Fernliebenpaar, befragten über 100 Betroffene, wie sie ihre Liebe auf Distanz leben, wie sie den Abschied zelebrieren oder die Ankunft feiern. Sie verraten ihre Tricks, die Sehnsucht zu lindern und die Zeit allein zu genießen, ergänzt mit praktischen Tips von Therapeuten und Wissenschaftlern.

Pressestimmen

Die beiden Autoren nähern sich einem Phänomen, das sich klammheimlich zu einem Standardmodell im deutschen Beziehungswesen entwickelt hat: Jede achte Liebe ist mittlerweile eine Fernbeziehung.
Focus

Otzelberger und Freymeyer sprechen durchaus von sich selbst, wenn sie ihre Lebensform halb Single, halb Paar beschreiben: Er begreift die Distanz als Herausforderung und teilweise Bereicherung, sie eher als Risiko und Qual. Aber das Buch ist keine Nabelschau eines einzelnen Paares: Die Autoren haben mit 100 Menschen aus der Generation mobil gesprochen, Psychologen und Soziologen ordnen das Geschehen ein. Am wichtigsten jedoch sind die lebendig geschriebenen Fallbeispiele.
Nordbayerischer Kurier

Das AutorInnen-Duo des Reports In der Ferne so nah hat aus eigener Erfahrung die Tragfähigkeit dieses neuen Liebes- und Lebensmodells erforscht. Herausgekommen ist ein spannender Bericht über Chancen, aber auch die Probleme, die mit der Flexibilität einer Wochenendbeziehung verbunden sind.
Emma

Das Autorenpaar hat nicht nur seine eigenen Strategien beschrieben, sondern auch mit mehr als 100 Betroffenen gesprochen. Ausführliche Interviews mit Soziologen und Psychologen ergänzen den leicht lesbaren Band. Der Leser erhält somit eine Mischung aus spannenden Liebesgeschichten und praktischer Lebenshilfe, denn jedes Paar hat einen anderen Weg gefunden, mit den getrennten Haushalten umzugehen und Krisen zu überwinden.
Braunschweiger Zeitung

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Karin Freymeyer | Manfred Otzelberger
In der Ferne so nah [E-Book/EPUB]
Lust und Last der Wochenendbeziehungen
2.99 EUR Erscheinungsdatum: September 2013 Details

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Karin Freymeyer | Manfred Otzelberger
In der Ferne so nah [E-Book/EPUB]
Lust und Last der Wochenendbeziehungen
2.99 EUR Erscheinungsdatum: September 2013 Details

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Manfred Otzelberger
Suizid [E-Book/EPUB]
Das Trauma der Hinterbliebenen
Erfahrungen und Auswege
4.99 EUR Erscheinungsdatum: September 2013 Details