ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2019
Vorschau Frühjahr 2019
Gesamtverzeichnis 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
19.90 EUR
Bei uns ist das Buch leider vergriffen. Folgende Partnerbuchhandlungen haben es aber evtl. noch vorrätig* und schicken es Ihnen ggf. mit Rechnung zu.

MauerBuch: Buchladen in d...

Die Verfügbarkeit des Titels kann außerdem in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Selbstbewahrung oder Selbstverlust
Bischöfe und Repräsentanten der evangelischen Kirchen in der DDR über ihr Leben - 17 Interviews
Erschienen: September 1999
Ausstattung: Hardcover
Format: 14,8 x 21,0 cm
Seitenzahl: 696
Abbildungen s/w: 46
ISBN: 978-3-86153-202-6
Reihe / Kategorie: Forschungen zur DDR-Gesellschaft
Selbstbewahrung oder Selbstverlust - dieser Frage konnte in der DDR niemand ausweichen. In dem vorliegenden Interviewband wird versucht, die biographischen Wurzeln für widerständiges oder angepaßtes Verhalten offenzulegen. Während die einen bemüht waren, die Erwartungen der Machthaber zu unterlaufen, sahen die anderen eher eine Pflicht zum Ausgleich und Arrangement mit der Macht.
Gezielt wird nach den politischen, religiösen und geistigen Prägungen gefragt, die die kirchlichen Repräsentanten erfahren haben. So entsteht ein Bild von den politischen Brüchen des 20. Jahrhunderts in Deutschland, von der Rolle der evangelischen Kirchen in dieser Zeit und dem Leben des einzelnen, der sich im Wandel der Zeiten zu behaupten hatte.

Pressestimmen

Diese offenen Gespräche, die dem freien Erzählen viel Raum lassen, sind sprachlich lebendig sowie alltags- und sozialgeschichtlich instruktiv und informativ.
Publik-Forum

Findeis und Pollack stellen sich ganz auf die Befragten ein, lassen von der Erzählung pastoraler Anekdoten bis zum wissenschaftlichen Diskurs alles zu. Sie weigern sich, die Kirchengeschichte der DDR auf das Verhältnis von Staat und Kirche zu reduzieren. So ist ein sozial- und alltagsgeschichtlicher Alternativband zu den aktenfixierten und marktschreierischen Wälzern der frühen neunziger Jahre entstanden. Der Interviewband könnte helfen, die seither vergiftete Atmosphäre zwischen nichtkirchlicher Öffentlichkeit und kirchlichen Akteuren der DDR-Zeit zu reinigen.
Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt

Ein neues Buch läßt ehemals einflußreiche ostdeutsche Kirchenleute aus dem Abstand heraus erzählen. Dabei legen viele, ohne ihre Rolle zu beschönigen, ihre Zweifel, Irrtümer und enttäuschte Hoffnungen von damals offen.
Das Buch zeigt, daß mit Schwarz-weiß-Malerei der Wahrheit nicht beizukommen ist.
Der Sonntag

Ein faszinierendes historisches Panorama der Geschichte Deutschlands und seiner evangelischen Kirchen im 20. Jahrhundert.
Unsere Kirche

Das Buch ist eine wichtige Bereicherung für den zeitgeschichtlichen Diskurs. Es ist einem breiten Publikum - nicht nurr Theologen - zu empfehlen. Lebensbilder sind eben besonders imponierend, und sie haben - diese persönliche Anmerkung sei dem Rezensenten gestattet - auch ihn sehr beeindruckt.
Deutschland Archiv