ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Frühjahr 2021
Vorschau Herbst 2020
Vorschau Frühjahr 2020

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Titel kommentieren

 

 
Allein gegen Kohl, Kiep & Co.
Die Geschichte einer unerwünschten Ermittlung

Den spektakulärsten Politikskandal der deutschen Nachkriegsgeschichte hätte es vermutlich nie gegeben, wären da nicht zwei Augsburger Staatsanwälte gewesen, die mit unbestechlicher Gründlichkeit zu Werke gingen. Jörg Hillinger stieß 1995 bei Steuerermittlungen gegen den Kleinunternehmer Schreiber eher zufällig auf Schmiergeldzahlungen in Millionenhöhe an Spitzenpolitiker von CDU und CSU. Ein verzweigtes Netz von Briefkastenfirmen - von Lichtenstein bis Kanada - diente einzig dazu, dubiose Geldtransfers zu verschleiern. Doch als Hillinger mit seinem Mitarbeiter Winfried Maier daran ging, Prominente vernehmen und Villen durchsuchen zu lassen, drohten ihre Ermittlungen an einer unheimlichen Allianz aus Politik und Wirtschaft zu scheitern.