ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Gesamtverzeichnis 2017
Vorschau Herbst 2017
Vorschau Frühjahr 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Autorenporträt

Luis Rapoport

1942?1991, Studium der Geschichte in Berkley, 1964?66 Einsatz mit dem Peace Corps in Sierra Leone, 1968 Kolumnist der San Francisco-Express-Times, 1973 Übersiedlung nach Israel, Chefreporter, dann Herausgeber der Jerusalem Post, 1991 frühzeitiger Tod durch Herzinfarkt. Autor zahlreicher Bücher, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden, darunter: »Die verlorenen Juden: Äthiopiens Falashas«, 1980, »Das Lied der Sühne: Operation Moses«, 1984, »Die Heimreise: Der Fall Scharansky«, 1986, »Konfrontationen: Leben in Israel«, 1988. Bücher im Ch. Links Verlag: »Hammer, Sichel, Davidstern. Judenverfolgung in der Sowjetunion«, 1992.

Bücher im Ch. Links Verlag: