ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Frühjahr 2018
Vorschau Herbst 2017
Gesamtverzeichnis 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Autorenporträt

Dr. Hermann Simon

Jahrgang 1949, Studierte Geschichte und Orientalia an der Humboldt-Universität zu Berlin, anschließend Graduiertenstudium in Prag. Arbeitete von 1975 bis 1988 an den Staatlichen Museen zu Berlin. Seit 1988 Direktor der Stiftung Neue Synagoge Berlin ? Centrum Judaicum. Zahlreiche Veröffentlichungen zu numismatischen Themen und zu Problemen der Geschichte der Juden in Deutschland, u.a. »Das Berliner Jüdische Museum in der Oranienburger Straße ? Geschichte einer zerstörten Kulturstätte« (Hentrich & Hentrich 2000). Leitung zahlreicher Ausstellungen und Herausgeber der dazugehörigen Kataloge, z.B. »Und lehrt sie: Gedächtnis« (1988), »Erbe und Auftrag« (1996), »Was vom Leben übrig bleibt, sind Bilder und Geschichten« ? Max Liebermann zum 150. Geburtstag (1997) und »Juden in Berlin 1938?1945« (2000). Herausgeber der Reihen »Jüdische Memoiren« und »Jüdische Miniaturen«.
Bücher im Ch. Links Verlag: »Lemberg. Eine Reise nach Europa« (hg. mit Irene Stratenwerth und Ronald Hinrichs), 2007.

Bücher im Ch. Links Verlag: