ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Gesamtverzeichnis 2017
Vorschau Herbst 2017
Vorschau Frühjahr 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Sofort lieferbar
12.90 EUR

Als E-Book
bestellen:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Aktenlage
Die Bedeutung der Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes für die Zeitgeschichtsforschung
Erscheinungstermin digitales Buch: September 2010
Basiert auf der Buchausgabe: Januar 1996
Auflage: 2.
Erstveröffentlichung: September 1995
Datei-Format: PDF
Seitenzahl: 249
ISBN: 978-3-86284-046-5
Reihe / Kategorie: Wissenschaftliche Reihe der Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen
Der Band liefert eine erste Bestandsaufnahme der zeithistorischen Forschung mit MfS-Akten und einen Einblick in die Dimension der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Staatssicherheitsdienst.
Hauptthemenfelder des Bandes, der auf eine Tagung der Abteilung Bildung und Forschung beim Bundesbeauftragten im März 1994 zurückgeht, sind der »Wahrheitsgehalt« der Akten, die Rolle der Staatssicherheit im DDR-Herrschaftssystem, Opposition und Verfolgung, Wert und Bedeutung der Unterlagen für die Forschung sowie Fragen des Zuganges zu den Akten und ihre Verwendung in der Öffentlichkeit.
Zu den Autoren gehören Historiker, Soziologen, Theologen und Politikwissenschaftler wie Fritz Arendt, Gerhard Besier, Rainer Eckert, Bernd Eisenfeld, Roger Engelmann, Franz-Otto Gilles, Klaus-Dietmar Henke, Hans-Hermann Hertle, Wolf Krötke, Klaus Michael, Helmut Müller-Enbergs, Bernd Schäfer, Hermann Schreyer, Ulrich Schröter, Peter Steinbach, Siegfried Suckut, Walter Süß, Jan Wielgohs und Stefan Wolle.

Pressestimmen

Erörtert werden in diesem Band nahezu alle wichtigen Probleme, die sich damals bei der Auswertung der Akten des MfS und der Erforschung seiner Rolle in der DDR stellten, eingeordnet in die Themenfelder Quellenwert und Auswertung der MfS-Akten, Rolle des MfS im SED-Regime, MfS und Opposition sowie Bedeutung der MfS-Akten im Kontext anderer Überlieferungen.
Deutschland Archiv

Ein Buch, das einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung der DDR leistet. Man wünscht ihm möglichst viele Leser in Ost und West.
Rheinischer Merkur