ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2017
Vorschau Frühjahr 2017
Gesamtverzeichnis

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Noch nicht erschienen
18.00 EUR
Wir empfehlen den Kauf in Ihrer Buchhandlung vor Ort! Einige Händler melden uns regelmäßig ihre Bestände. Jetzt aktuellen Lagerbestand in einer Partnerbuchhandlung überprüfen.

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Diktatoren als Türsteher Europas
Wie die EU ihre Grenzen nach Afrika verlagert
Erscheint voraussichtlich: Oktober 2017
Ausstattung: Broschur
Format: 12,5 x 20,5 cm
Seitenzahl: ca. 320
Karten: ca. 1
ISBN: 978-3-86153-959-9
Reihe / Kategorie: Politik/Zeitgeschichte
Europa zieht seine Grenzen durch Afrika. Migrationskontrolle ist in der EU zu einer Frage von höchster innenpolitischer Bedeutung geworden. Mit Hochdruck baut sie daher ihre Beziehungen zu den Regierungen auf dem afrikanischen Kontinent aus. Diese sollen ihre Bürger daran hindern, nach Europa zu gelangen. Die EU bietet dafür Militär- und Wirtschaftshilfe in Milliardenhöhe. Sie arbeitet mit Regimen zusammen, die schwere Menschenrechtsverletzungen begehen, und bildet deren Polizei und Armeen aus. Die Bewegungsfreiheit in Afrika wird eingeschränkt, Entwicklungshilfe wird umgewidmet und an Bedingungen geknüpft: Wer Migranten aufhält, bekommt dafür Geld. Am meisten profitieren IT-Unternehmen sowie Rüstungs- und Sicherheitskonzerne in Europa.
Seit Jahren recherchieren Simone Schlindwein und Christian Jakob zu diesem Thema. Ihr Buch ist die erste umfassende Darstellung der neuen europäischen Afrikapolitik.

»Von geschützten Grenzen und der Öffnung der Märkte träumt die EU. Von geschützten Märkten und offenen Grenzen träumt Afrika. Solange dieses Interessensdilemma nicht gelöst ist, wird es keine echte Partnerschaft geben.«
Christian Jakob, Simone Schlindwein

Veranstaltungen

Datum
Uhrzeit
Ort
Anschrift
11.10.2017
17:00 Uhr
Lesefest OPEN BOOKS
Haus am Dom Frankfurt
Domplatz 3
60311 Frankfurt
12.10.2017
13:00 Uhr
Buchvorstellung & Gespräch
Frankfurter Buchmesse
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt
12.10.2017
20:30 Uhr
Buchvorstellung
Land in Sicht Buchladen
Rotteckstr. 11-13
60316 Frankfurt
12.10.2017
10:00 Uhr
Buchvorstellung
Frankfurter Buchmesse
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt
17.10.2017
19:00 Uhr
Berliner Buchpremiere
taz.café
Rudi-Dutschke-Str. 23
10969 Berlin
01.11.2017
19:30 Uhr
Buchvorstellung
URANIA BERLIN
An der Urania 17
10787 Berlin-Schöneberg
24.01.2018
18:00 Uhr
Buchvorstellung m. Christian Jakob
Universitätsbibliothek
Paul-Ehrlich-Straße
67663 Kaiserslautern
06.03.2018
19:30 Uhr
Buchvorstellung und Gespräch
VOLKSHOCHSCHULE OSNABRÜCK
Bergstr. 8
49076 Osnabrück

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Christian Jakob
Die Bleibenden
Wie Flüchtlinge Deutschland seit 20 Jahren verändern
18.00 EUR 2. Auflage
Erscheinungsdatum: Juli 2016 Details

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Christian Jakob
Die Bleibenden [E-Book/EPUB]
Wie Flüchtlinge Deutschland seit 20 Jahren verändern
9.99 EUR 2. Auflage
Erscheinungsdatum: Juli 2016 Details