ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2018
Vorschau Frühjahr 2018
Gesamtverzeichnis 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Noch nicht erschienen
20.00 EUR
Wir empfehlen den Kauf in Ihrer Buchhandlung vor Ort! Einige Händler melden uns regelmäßig ihre Bestände. Jetzt aktuellen Lagerbestand in einer Partnerbuchhandlung überprüfen.
Geteilte Leben
Ein Ost-West-Briefwechsel nach dem Mauerbau
Erscheint voraussichtlich: Oktober 2018
Ausstattung: Hardcover
Format: 19,5 x 21,0 cm
Seitenzahl: ca. 200
Abbildungen s/w: ca. 25
ISBN: 978-3-96289-027-8
Reihe / Kategorie: Veröffentlichungen der Stiftung Berliner Mauer
Im August 1961 fährt der 19-jährige Norbert Kaczmarek aus Potsdam mit der S-Bahn nach West-Berlin, um dort zu studieren. Drei Tage später errichtet die SED die Berliner Mauer. Norbert Kaczmarek bleibt im Westen. Zwischen ihm und seinem Vater entwickelt sich ein intensiver Briefwechsel. Der Sohn berichtet von seinem neuen Leben in West-Berlin und der Vater vom Familien- und Berufsleben in Potsdam. Die Briefe aus den Jahren 1961 bis 1968 dokumentieren die Erfahrungen der Teilung. Norbert Kaczmareks Überblickstexte ordnen den Schriftwechsel in die geschichtlichen Zusammenhänge ein.