ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2017
Vorschau Frühjahr 2017
Gesamtverzeichnis

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Sofort lieferbar
13.00 EUR
Wir empfehlen den Kauf in Ihrer Buchhandlung vor Ort! Einige Händler melden uns regelmäßig ihre Bestände. Jetzt aktuellen Lagerbestand in einer Partnerbuchhandlung überprüfen.
Das Kahlschlag-Plenum
Die 11. Tagung des ZK der SED 1965
Erschienen: November 2015
Ausstattung: Audio-CD
Anzahl der Tracks: 10
Laufzeit: 60 Minuten
ISBN: 978-3-86153-849-3
Reihe / Kategorie: 25 Jahre Mauerfall DDR-Geschichte Hörbücher
Nach dem Mauerbau 1961 hoffen die Kulturschaffenden der DDR auf ein offeneres gesellschaftliches Klima. Ulbrichts vorsichtiger Kurswechsel in dieser Richtung wird jedoch von den Hardlinern in der Partei ausgebremst. Diese wagen sich beim 11. Plenum des Zentralkomitees der SED im Dezember 1965 aus der Deckung. In einer Grundsatzrede rechnet Erich Honecker mit den Kreativen des Landes ab, von denen aus seiner Sicht viele »einen parteilichen Standpunkt« vermissen und einen »spießbürgerlichen Skeptizismus« erkennen ließen. Bücher, Filme, Theaterstücke werden seziert und die »ideologische Verwilderung« der Urheber »entlarvt«. Das Plenum hatte gravierende Folgen für die Kulturpolitik der folgenden Jahre. Theaterstücke, Bücher und Musikgruppen wurden reihenweise verboten, DEFA-Filme landeten im Archiv und kamen zum Teil erst 1989 wieder ans Licht.
Der Autor Marcus Heumann erinnert in diesem Feature anhand von Originaltönen des 11.Plenums und Gesprächen mit Zeitzeugen an das Kultur-Tribunal vom Dezember 1965, das viele Betroffene für Jahre in die innere Emigration trieb.

Hörprobe

Pressestimmen

Das Feature »Das Kahlschlag-Plenum« war im Februar 2016 auf Platz 3 der hr2-Hörbuchbestenliste.