ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Gesamtverzeichnis 2017
Vorschau Herbst 2017
Vorschau Frühjahr 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
40.00 EUR
Bei uns ist das Buch leider vergriffen. Folgende Partnerbuchhandlungen haben es aber evtl. noch vorrätig* und schicken es Ihnen ggf. mit Rechnung zu.

Bergische Bücherstube
Buchhandlung 89
Buchhandlung an der Koppe...
Buchhandlung Hupbach
Buchhandlung Jacobi & Mül...
Buchhandlung Marx
Buchhandlung Micklich
Buchhandlung Micklich
Buchhandlung Micklich
Buchhandlung Micklich
Buchhandlung Petersohn
Fontane Buchhandlung Neur...
Historisch-Technisches Mu...
Jüttners Buchhandlung
MauerBuch: Buchladen in d...
Micklich Buchhandlung
vorwärts:buchhandlung

Die Verfügbarkeit des Titels kann außerdem in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Ab nach Schwedt!
Die Geschichte des DDR-Militärstrafvollzugs
Erschienen: April 2016
Auflage: 3.
Erstveröffentlichung: April 2011
Ausstattung: Broschur
Format: 14,8 x 21,0 cm
Seitenzahl: 496
Abbildungen s/w: 83
ISBN: 978-3-86153-638-3
Reihe / Kategorie: Forschungen zur DDR-Gesellschaft
»Ab nach Schwedt!« war eine Drohung, die Angst und Schrecken unter den Soldaten der Nationalen Volksarmee (NVA) auslöste. Der Name der kleinen Stadt an der Oder wurde seit 1968 zum Synonym für das einzige Militärgefängnis der DDR. 1982 entstand daraus die berüchtigte Disziplinareinheit der NVA.
Erstmals liegt nun eine Arbeit vor, die die Geschichte des »Armeeknastes « anhand neuester Forschungsergebnisse wissenschaftlich darstellt. Die Untersuchung ist eingebettet in die Entwicklung der ostdeutschen Militärjustiz sowie des NVA-Disziplinarwesens. Der Autor erläutert die Organisation des militärischen Strafvollzuges und gibt einen Einblick in den Alltag der Gefangenen. Ein umfangreicher Dokumententeil mit bisher nicht veröffentlichten Archivalien sowie ein Bildteil komplettieren die Studie.

Pressestimmen

Rüdiger Wenzke ist ein hervorragender Kenner der Materie, sein Buch über den DDR-Militärstrafvollzug in Schwedt wird für lange Zeit das Standardwerk zu diesem Thema bleiben. Kein Forscher, der sich mit dem Strafvollzug in der DDR beschäftigen wird, kann an ihm vorbeigehen.
Gerd Neumeier, Archiv für Sozialwissenschaften

Durch das Hinterfragen der Saga nimmt Wenzke dem Militärstrafsystem nichts von seinem Schrecken als Teil des Repressionssystems. Daß er dabei keine einfachen Antworten liefert und »keine neuen plakativen Formeln für die Medien bereit stellen kann«, ist ihm klar, und es ist sein großes Verdienst, geht es hier doch vor allem um Wissenschaft.
Tobias Voigt, Zeitschrift des Forschungsverbundes SED-Staat

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Rüdiger Wenzke
Damit hatten wir die Initiative verloren
Zur Rolle der bewaffneten Kräfte in der DDR 1989/90
35.00 EUR 2. Auflage
Erscheinungsdatum: Februar 2015 Details

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Rüdiger Wenzke
Ulbrichts Soldaten
Die Nationale Volksarmee 1956 bis 1971
50.00 EUR Erscheinungsdatum: Januar 2013 Details