ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Gesamtverzeichnis 2017
Vorschau Herbst 2017
Vorschau Frühjahr 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Sofort lieferbar
15.00 EUR
Wir empfehlen den Kauf in Ihrer Buchhandlung vor Ort! Einige Händler melden uns regelmäßig ihre Bestände. Jetzt aktuellen Lagerbestand in einer Partnerbuchhandlung überprüfen.

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Fluchtziel Freiheit
Berichte von DDR-Flüchtlingen über die Situation nach dem Mauerbau
Erschienen: September 2011
Auflage: 2.
Auflagenart: Bearbeitete Ausgabe
Erstveröffentlichung: März 2011
Ausstattung: Broschur
Format: 19,5 x 21,0 cm
Seitenzahl: 144
Abbildungen s/w: 26
ISBN: 978-3-86153-620-8
Reihe / Kategorie: Veröffentlichungen der Stiftung Berliner Mauer
Der Mauerbau im August 1961 wurde für viele DDR-Bürger zur Frage der Entscheidung: Sollten sie im Land bleiben und sich den politischen Bedingungen anpassen oder trotz aller Gefahren eine Flucht in den Westen wagen? Vielen gelang diese mit Hilfe der studentischen Fluchthilfegruppe um Detlef Girrmann, Dieter Thieme und Bodo Köhler. Die danach aufgezeichneten Berichte der DDR-Flüchtlinge geben einen unmittelbaren Eindruck von den Maßnahmen der SED-Führung zur inneren Absicherung des Mauerbaus wieder. Sie zeigen, dass sich der Druck auf alle gesellschaftlichen Bereiche erstreckte, insbesondere in Betrieben, Schulen und Universitäten ansetzte, um Proteste gegen den Mauerbau zurückzudrängen und die DDR-Bürger zur Anpassung zu zwingen.

Die Geschichte der Fluchthilfegruppe und die Biografien der drei führenden Köpfe dieser Gruppe verdeutlichen darüber hinaus ihr Engagement für die Betroffenen und eine erstaunliche Kreativität bei dem Versuch, dem Grenzregime Widerstand entgegenzusetzen.

Pressestimmen

Die Berichte schildern nüchtern und mit bemerkenswerter Klarheit, wie Staatsführung und SED-Untergliederungen massiv in das Leben der Menschen eingriffen. Nicht nur von oben, sondern - und das wirkt in den Schilderungen noch bedrückender - ganz subtil im Alltag der Menschen.
Aachener Zeitung

Die detailreichen Berichte, zum Teil anrührend emotional, zum Teil sachlich analysierend, geben authentisch die tiefe Resignation und Verbitterung der nicht an das System Angepassten sowie ihre immer wieder beklagte Perspektivlosigkeit wieder. Das Buch gehört unbedingt in die Bücherregalezeitgeschichtlich Interessierter und öffentlicher Bibliotheken.
Horch und Guck

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Maria Nooke
Für Umweltverantwortung und Demokratisierung
Die Forster Oppositionsgruppe in der Auseinandersetzung mit Staat und Kirche
40.00 EUR Erscheinungsdatum: Dezember 2008 Details

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Maria Nooke
Mauergeschichten von Flucht und Fluchthilfe
Begegnung mit Zeitzeugen
20.00 EUR Erscheinungsdatum: Juni 2017 Details