ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Gesamtverzeichnis 2017
Vorschau Herbst 2017
Vorschau Frühjahr 2017

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Titel vergriffen
16.90 EUR
Bei uns ist das Buch leider vergriffen. Folgende Partnerbuchhandlungen haben es aber evtl. noch vorrätig* und schicken es Ihnen ggf. mit Rechnung zu.

Blaue Blume
Buchhandlung 89
Buchhandlung am Bachhaus
Buchhandlung Heimes
Buchhandlung Jacobi & Mül...
Buchhandlung Marx
Carl von Ossietzky Buchha...
Fontane Buchhandlung Neur...
Land in Sicht Buchladen N...
Müller & Böhm im Heine Ha...
Peter Panter Buchladen
Quadrux Buchladen

Die Verfügbarkeit des Titels kann außerdem in folgenden Internet-Antiquariaten geprüft werden:

ZVAB.de
AbeBooks.de
Justbooks.de
Booklooker.de
eurobuch.com

Als E-Book
bestellen:

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Mädelsache!
Frauen in der Neonazi-Szene
Erschienen: Dezember 2011
Auflage: 3.
Erstveröffentlichung: März 2011
Ausstattung: Broschur
Format: 12,5 x 20,5 cm
Seitenzahl: 248
Abbildungen s/w: 18
ISBN: 978-3-86153-615-4
Reihe / Kategorie: Politik/Zeitgeschichte
Seit einigen Jahren treten Frauen in der männerdominierten Neonazi-Bewegung zunehmend selbstbewusster auf. Sie kandidieren für die NPD, organisieren Demonstrationen und kümmern sich um die Erziehung des rechten Nachwuchses. Vor allem aber sind sie bestrebt, rechtsradikale Politik unter dem Deckmantel von sozialen Themen wie Naturheilkunde, Ökologie, Kindergeld und Hartz IV auf kommunaler Ebene durchzusetzen.
Gestützt auf Insiderinformationen geben die beiden ausgewiesenen Kenner des rechtsextremen Milieus Andrea Röpke und Andreas Speit einen Einblick in das Innenleben dieser Szene. Sie schildern, wo völkische »Sippen« bereits Vereine, Elternräte oder Nachbarschaften prägen, fragen, warum Politik und Verfassungsschutzbehörden diesem gefährlichen Treiben tatenlos zuschauen, und zeigen Strategien gegen die rechtsradikale Unterwanderung der Gesellschaft auf.

Pressestimmen

Die Autoren haben akribisch eine Vielzahl von Fakten und Ereignissen zusammengetragen, um deutlich zu machen, wie geschickt rechtsradikale Frauen unsere Gesellschaft unterwandern.
WDR 5, Politikum

In sachlichem Ton schildert das Autorenduo die vielfältigen Aktivitäten rechter Frauen, in denen sich Politisches und Privates untrennbar vermischt. Ihr Bericht ist gründlich recherchiert. Er verzichtet auf jede Aufgeregtheit, die in Medienberichten über Rechtsradikale oftmals mitschwingt - und wirkt gerade deshalb so verstörend.
Marion Lühe, Die WELT

Ein flüssig geschriebenes Buch, das tiefe Einblicke in eine ansonsten verschlossene oder wenig beachtete Welt gibt.
LOTTA

Ohne historischen Vorlauf und soziologisches Rüstzeug, aber mit enormer Sachkenntnis führen Röpke/Speit in akribisch recherchierten Reportagen durch den weiblichen Teil des braunen Milieus.
Nils Marwardt, LITERATUREN

Die akribisch recherchierten Reportagen von Röpke/Speit bieten einen tiefen Einblick in eine meist wenig beachtete Wirklichkeit. Gestützt auf Insiderinformationen, angereichert mit profundem Hintergrundwissen, haben die Autoren in mühevoller Puzzlearbeit eine zum Teil hermetisch verschlossene braune Parallelwelt aufgedeckt.
Gabriele Nandlinger, Vorwärts

Eine kundige und beunruhigende Bestandsaufnahme.
EMMA

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Andreas Speit
Reichsbürger
Die unterschätzte Gefahr
18.00 EUR Erscheinungsdatum: September 2017 Details

Weitere lieferbare Titel des Autors / der Autoren

Andreas Speit
Reichsbürger [E-Book/EPUB]
Die unterschätzte Gefahr
12.99 EUR Erscheinungsdatum: September 2017 Details