ZEITGESCHICHTE ENTDECKEN

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

MENÜ

INFOMATERIAL

Vorschau Herbst 2017
Vorschau Frühjahr 2017
Gesamtverzeichnis

ddr-forschung.de
ddr-militaergeschichte.de
die-deutsche-kolonialgeschichte.de
folkszene-ddr.de
geheimnisvolle-orte.de
historische-reisefuehrer.de
laenderportraet.de
laenderreihe.de
lebenswelten-im-linksverlag.de
orte-deutscher-geschichte.de

Detailansicht

Sofort lieferbar
20.00 EUR
Wir empfehlen den Kauf in Ihrer Buchhandlung vor Ort! Einige Händler melden uns regelmäßig ihre Bestände. Jetzt aktuellen Lagerbestand in einer Partnerbuchhandlung überprüfen.

Leseprobe und Volltextsuche:

Titel weiterempfehlen:

Funktionen:
Kommentar an den Verlag senden
Titel per eMail weiterempfehlen
Druckansicht
Raketenspuren
Waffenschmiede und Militärstandort Peenemünde
Erschienen: September 2016
Auflage: 9.
Erstveröffentlichung: März 1995
Ausstattung: Broschur
Format: 21,0 x 25,0 cm
Seitenzahl: 212
Abbildungen s/w: 266
ISBN: 978-3-86153-345-0
Reihe / Kategorie: Geschichte in Bild und Text
Peenemünde auf der Ostseeinsel Usedom gilt vielen als die Wiege der Raumfahrt. 1942 startete hier erstmals eine Flüssigkeitsrakete, die den Weltraum erreichte, aber eindeutig als Fernwaffe konzipiert war.
Die Autoren dokumentierten die Entwicklung der V1 und V2 in den militärischen Versuchsanstalten, die sowjetische Besatzungszeit in den ersten Nachkriegsjahren und den Ausbau Peenemündes als Flottenbasis und Jagdfliegerstandort der Nationalen Volksarmee. Sie verfolgen dabei auch die aktuellen Entwicklungen in der Denkmallandschaft Peenemünde und die Diskussionen um die künftige Nutzung des teilweise noch immer gesperrten Geländes.

Das Standardwerk in der 8. Auflage!

Pressestimmen

Der sorgfältig gestaltete und flüssig geschriebene Band dokumentiert die Wahrheit über den Mythos Peenemünde.
Das Historisch-Politische Buch

Ein sehr informatives, reich bebildertes und recht kritisches Buch über die deutschen Väter der Raketentechnik, das militärische Interesse der deutschen Wehrmacht und die Menschenverachtung im Dritten Reich.
Der evangelische Buchberater

Die Autoren haben eine gründliche Dokumentation vorgelegt. Sie haben dazu beigetragen, daß Peenemünde den ihm gebührenden Platz in der Geschichte gefunden hat: als ein Ort der Militärs.
Radio Brandenburg

Mit dieser bemerkenswert sachlichen und präzisen Dokumentation ist es den Autoren gelungen, die Geschichte des ersten militärischen Hochtechnologiezentrums facettenreich darzustellen.
ZfG